Logo

Sekretariat: täglich 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Mittwoch nachmittag 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Begrüßung neue Fünftklässler

Einschulung der neuen Fünftklässler am 13.09.2022
„Zum zweiten Mal eingeschult werden, das ist schon was ganz Besonderes!“ Mit diesen Worten begrüßte Schulleiter Martin Jendritzki die insgesamt 99 neuen Fünftklässler, aus denen vier neue Klassen gebildet werden. Damit es ihnen nicht erging wie Hänsel und Gretel im gleichnamigen Musikstück, das die Gitarrenklasse 6b zur Begrüßung gespielt hatte, erhielten die Neulinge viele Tipps und Infos zum Schulgebäude, zum neuen Stundenplan und zum Ablauf der ersten Schulwochen.

Auch Daniel Gérard und Kerstin Dobhan, die beiden Mitglieder des KonrektorInnenteams, stellten sich vor und machten von Anfang an deutlich, dass man Fragen gegenüber aufgeschlossen sei: „Die Tür im Konrektorat ist immer offen für euch und eure Eltern!“

Schulsekretärin Andrea Heckmann erinnerte daran, Adresslisten immer auf dem neuesten Stand zu halten und lud die Kinder ein, Gebrauch von ihrer Schülersprechstunde in der ersten und zweiten Stunde zu machen, um dort wichtige Bescheinigungen zu erhalten. Auch sie wünschte den Neuen einen guten Start.

Was sich hinter dem Kürzel „GKS“ verbirgt, erklärte Schulsozialarbeiter Sebastian Köppe, der im Schulgebäude ein eigenes Büro unterhält. Gemeinsam mit Schulleiter Martin Jendritzki führt er Teambuildingspiele durch, die die Klassengemeinschaft und das Selbstbewusstsein der Kinder stärken sollen: Man soll „Gemeinsam K/klasse sein“ und Spaß haben, miteinander knifflige Aufgaben zu lösen.

Nach einer humoristischen Einlage zum Thema „Hausaufgaben“ der Klasse 6a erfuhren die Fünftklässler viel Wissenswertes zu den neuen Fächern und zur Differenzierung während der sogenannten „Lernwerkstattstunden“ in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch. Auch die vor Weihnachten im Beisein von Lehrern, Schülern und Eltern stattfindenden Coachinggespräche wurden erläutert.

Konrektorin Kerstin Dobhan machte auf die Möglichkeit der Hausaufgabenbetreuung und zahlreiche AG-Angebote aufmerksam.

„Toleranz, Vielfalt und Mut“ wurden von den Schülern der Klasse 6c besungen in Form einer laut Jendritzki „eigens hier an der Schule komponierten Doenhoff-Hymne“; die Abschlussworte „Bei uns bleibt niemand allein“ dürften sich für die Neuen tröstlich und vielversprechend zugleich angehört haben.

Und tatsächlich, direkt im Anschluss an das Lied wurden die ehemaligen GrundschülerInnen von ihren neuen Klassenleitern zusammengetrommelt, um als frischgebackene neue Klassengemeinschaft ins jeweilige Klassenzimmer zu gehen und sich dort schon einmal zu beschnuppern. Aber davor gab’s noch eine gut gefüllte Schultüte für jeden Neuankömmling.


Abbildung: Klasse 5a mit T. Werner und P. Sauer


Abbildung: Klasse 5b mit O. Kromer und Y. Gerlach


Abbildung: Klasse 5c mit N. Pfahler und S. Mercatoris


Abbildung: Klasse 5d mit L. Wolfart und C. Herich

Während die Kinder in ihren Klassenzimmern waren, nutzte das Schulleiterteam und Sekretärin Andrea Heckmann die Gelegenheit für weitere wichtige Hinweise zu häufigen Fragestellungen, die der Schulalltag mit sich bringt, sei es bei einer Krankmeldung des Kindes oder aber bei der Anmeldung im Schulnetzwerk. Auch der Umgang mit den sogenannten Niveaustufen G und M kam dabei zur Sprache.

Nach circa einer halben Stunde konnten die Eltern ihre Kinder wieder in die Arme schließen und Kerstin Dobhan hieß noch einmal alle „herzlich willkommen in unserer Schulgemeinschaft“.

PUC

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.